CDs mit Martin Erhardt

 deutsch english


CD Missa L'homme arm CD Missa L'homme arm

Johannes Ockeghem (um 1420-1497): Missa L'homme arm.


Ensemble Nusmido:

Milo Machover - Gesang, Traversflte

Ivo Berg - Gesang, Blockflte, Glocken

Marijke Meerwijk - Gesang, Glocken

Martin Erhardt - Gesang, Portativ, Blockflte

unter Mitwirkung von Miyoko Ito - Fidel

  • Hrbeispiel: Sanctus

  • "Von der Musik Ockeghems trennt uns nicht allein eine Zeitspanne von mehreren Jahrhunderten, sondern kaum je abzumessende, tiefgreifende Umwlzungen im sozialen, politischen und philosophischen Weltverstndnis. Unser Bemhen um eine historisch informierte Auffhrungspraxis kann eingedenk dessen nicht der Illusion dienen, einen ursprnglichen Klang wiederherstellen oder gar dem Werk in seiner vermeintlich richtigen Gestalt habhaft werden zu knnen. Vielmehr hilft sie, uns in den Abstand und die bleibende Rtselhaftigkeit unserer Kultur berhaupt erst einzufhlen und daraus eine von Bescheidenheit getragene, knstlerisch wie spirituell erfllende Musizierhaltung entstehen zu lassen.

    [...] Mit all dem ffnet sich das musikalische Empfinden fr eine Form geistlicher Polyphonie, in der die Einzelstimmen nicht durch Unabhngigkeit und Selbststndigkeit, sondern gerade durch sensible Interaktion auf ein gemeinsames Ganzes verweisen, dessen Unfassbarkeit und Unerhrbarkeit Teil der kompositorischen und damit knstlerisch-religisen Intention zu sein scheint. In seinen geglcktesten Momenten fhrt diese Musizierweise also weg von einer subjektbezogenen Haltung, die sich selbst als Urheber des Klangs whnt: Sie lenkt das Ohr auf die Akustik des umgebenden Raumes, auf dessen Reflektionen und Vibrationen, die sich als Urgrund dieser Musik erweisen; sie lenkt die krperliche Wahrnehmung weg von der Unterordnung unter eine festgeschriebene Takthierarchie hin zum frei schwingenden und vom Atemrhythmus getragenen Pulsschlag im musikalischen Strmen. Dabei jedoch lsst sich nichts erzwingen. Allzu hufig steht die Hektik unserer Gegenwart dem Entstehen- und Geschehenlassen dieser Momente im Weg. Und so geht fr uns von dieser Musik eine stete Faszination aus, da sie uns in ihrer scheuen Fremdheit, ihrer zerbrechlichen Rtselhaftigkeit und unnahbaren Langsamkeit immer wieder unseren eigenen Spiegel vor Augen fhrt."


    Die CD erschien Februar 2015 bei Rondeau Productions und kann zum Preis von 15 Euro direkt bei uns bestellt werden.


    "There is nothing run-of-the mill here, the Ensemble Nusmido invest these scores with a wealth of imagination and effortless radiance. What I find compelling from these young musicians is their instinctive phrasing, subtle dynamics and immaculate intonation. The instrumental items provide contrast and help sustain interest. This is a most enjoyably release, that would grace any vocal collection."

    Stephen Greenbank

    "... whereas I had not found this mass cycle to be terribly interesting previously, I now find it quite engaging. So, in that sense, one cannot praise the interpretation enough: There is much linear independence here, focusing on a chant-like reading of the parts, with tuning alignment expanding from the middle parts (rather than in a top-down approach)."

    Todd M. McComb
    CD Quinta vox CD Quinta vox

    Quinta vox. Madrigale des 16. Jahrhunderts mit selbstgemachten Diminutionen von Miyoko Ito & Martin Erhardt.

    Die meisten Stcke auf dieser CD haben wir zu zweit mit Viola da gamba, Blockflte, Orgel und Cembalo aufgenommen. Fr manche Stcke haben wir unser Ensemble mit den Sngern Anne Schneider, Marijke Meerwijk und Bram Verheijen verstrkt. Im Booklet sind Zeichnungen zu den Madrigalen von Miyoko Ito und bertragungen der Madrigaltexte in deutsche Gedichte von Eva und Martin Erhardt.

    Die Aufnahmen konnten wir im Juli und August 2014 in der Johanneskirche in Halle (Saale) realisieren.

    Madrigale und Chansons von: Cypriano de Rore, Luca Marenzio, Ihan Gero, Maddalena Casulana, Bartolomeo Tromboncino, G. P. da Palestrina, Perissone Cambio, Adrian Willaert, Jacob Arcadelt, Vincenzo Ruffo, Orlande de Lassus, Thomas Crecquillon und Pierre Sandrin.

    Das Besondere dieser CD ist, dass alle Diminutionen (Verzierungen) und instrumentalen Intavolierungen von uns selbst stammen, sich stilistisch aber przise in die Tradition der berlieferten Diminutionsschulen von Ganassi, Ortiz, Santa Maria, dalla Casa, Virgiliano, Rognoni usw. einreihen.

    Die CD erschien November 2014 beim deutschen Label Tirando (TRD 342) und kann zum Preis von 15 Euro direkt bei uns bestellt werden.



    CD Missa paschalis in alternatim

    Im September 2012 machte das Vokalensemble fr Alte Musik Cantus Modalis eine besondere Einspielung im westfälischen Ostönnen. Neben einem Präludium von Adam Ileborgh von Stendhal und Ostermusik von Guillaume Dufay, Josquin des Prez und Fridolin Sicher ist das Herzstck der CD die sechsstimmige Missa Paschalis von Heinrich Isaak (um 1450-1517). In dieser sogenannten Alternatim-Messe wechseln sich Isaaks polyphone Vertonungen der gregorianischen Ordinariumsgesänge für Ostern aus dem Graduale Pataviense mit den Orgelintavolierungen der komplementren Phrasen von Hans Buchner (1483-1538) ab.

    Fr diese Aufnahme whlten wir die gotische Orgel, die ursprünglich in der alten St. Thomaskirche in Soest (Westfalen) stand und sich heute in der kleinen evangelischen St. Andreaskirche in Ostönnen befindet. Sie ist eine der drei ältesten restaurierten Orgeln der Welt, über die Hälfte ihrer Pfeifen aus ihrem Urzustand (1425-1500) sind noch erhalten.

    Cantus Modalis unter der Leitung von Dr. Rebecca Stewart setzte sich fr diese Aufnahme aus sechs Sängerinnen ("pueri") und sechs Sängern ("clerici") zusammen, mit Martin Erhardt als "organista". Die Hintergründe, hauptsächlich recherchiert von Dr. Klaas van der Heide, Spezialist für ikonografische Symbolik in den berühmten Alamire-Chorbüchern, lesen sich beinahe wie ein Krimi. Konstruiert um den "Propaganda"-Holzschnitt von Hans Weiditz, welcher fr den letzten Reichstag Kaiser Maximilians I von Habsburg (1459-1519) angefertigt wurde, verfolgt dieser Bericht die faszinierende Rolle, die Isaaks sechsstimmige Missa Paschalis im Zusammenhang mit dem Bestand des Reiches und den Schlsselmomenten des unerwarteten Todes von Philip dem Schnen 1506, dem Sohn und Erben des Kaisers, und dem Reichstag zu Konstanz 1507 spielte.

    Die CD erschien zu Ostern 2013 beim deutschen Label Ambitus (amb 96 965).



    CD Petitiones cordis

    Schola Stralsundensis

    Rame


  • zum Seitenanfang